Schwerpunkte

Wendlingen

Gisela Jäckle bringt Steine zum Sprechen

15.04.2005 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Galerie der Stadt Wendlingen zeigt bis zum 29. Mai Skulpturen, Installationen und Bilder unter dem Titel „Zeit ohne Sein“

WENDLINGEN. Wieder einmal ist es dem Galerieverein Wendlingen gelungen, eine ganz besondere Ausstellung in die städtische Galerie in der Weberstraße zu holen. Die Bildhauerin Gisela Jäckle zeigt dort unter dem Titel „Zeit ohne Sein“ Skulpturen, Installationen und Bilder. Wolfgang Heger von der Kunstakademie Stuttgart spricht von Gisela Jäckles Fähigkeit, den Stein zu hören, die Steine zum Sprechen zu bringen und interpretiert den Ausstellungstitel „Zeit ohne Sein“ mit dem Begriff der „Lyrik der Steine“. Die Besucher bei der Vernissage am Mittwochabend waren fasziniert von der Ausdrucksstärke dieser Vollblut-Bildhauerin.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Wendlingen