Schwerpunkte

Wendlingen

Gewässerschutz – ein Marathonlauf

22.10.2018 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Wendlinger „Büro am Fluss“ beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Projekten rund um den Neckar – Büro wird zur GmbH

Um etwas zu gestalten braucht es Visionen. Die Initative „Lebendiger Neckar“hatte 1998 die Vision, am Neckar neue Lebensräume, Naturoasen zu schaffen. Das „Büro am Neckar“ koordiniert die Aktivitäten der Initiative. Und feierte am Freitag im Umweltzentrum in Plochingen den 20. Jahrestag seiner Gründung.

Letzte Besprechung vor Beginn: Kathrin Bross (Büro am Fluss) Moderator Werner Eckert (SWR) Staatssekretär André Baumann, Johannes Reiss und Jörg Dürr-Pucher (beide Büro am Fluss). sg
Letzte Besprechung vor Beginn: Kathrin Bross (Büro am Fluss) Moderator Werner Eckert (SWR) Staatssekretär André Baumann, Johannes Reiss und Jörg Dürr-Pucher (beide Büro am Fluss). sg

PLOCHINGEN/WENDLINGEN. Der Neckar ist ein wilder Geselle. Das zumindest ist die Bedeutung des Namens, der aus dem Keltischen stammt. 367 Kilometer lang, fließt er fast ausschließlich durch Baden-Württemberg. Und während sich Staatssekretär André Baumann in seiner Festrede noch gut an die schillernden Farben und Schaumkronen des Neckars erinnern konnte, die von der Einleitung von Industrieabwässern herrührten, so haben doch kommunale Kläranlagen in den letzten 35 Jahren viel dazu beigetragen, die Wasserqualität des schwäbischen Flusses zu verbessern. Doch in Ordnung ist damit noch lange nichts. Denn die Schleusen zwischen Plochingen und Mannheim stellen so gut wie alle unüberwindliche Hindernisse für Fische dar. Harter Uferverbau, ein hochwassersicheres Gewässerprofil und eine beinahe vollständige Trennung des Neckars von seiner ehemaligen Aue haben Lebensräume zerstört.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wendlingen