Schwerpunkte

Wendlingen

Geschmückter Maibaum ziert den Wendlinger Marktplatz

02.05.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pünktlich zum 1. Mai steht der Maibaum auf dem Marktplatz. Nachdem das regnerische Wetter der Maibaumaufstellung mit Maibaumantanzen und Musik am Sonntag einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, zeigte sich am Dienstagabend der Himmel versöhnlich und bescherte sogar einige Sonnenstrahlen während der Maibaumaufstellung. Mit 20-facher Manpower stand die 18 Meter hohe Tanne aus dem Wendlinger Wald nach einer Stunde und reckte ihren fähnchengeschmückten Wipfel stolz gen Himmel. Unter den präzisen Anweisungen durch Gmoivorsteher Horst Rödl gelang dieser jährliche Akt wieder mit vereinten Kräften: neben den Mitgliedern der Egerländer Gmoi Wendlingen packten Mitglieder des Skiclubs Wendlingen, des Musikvereins Wendlingen, der „Filstäler“ Reichenbach, der „Almrösl“ aus Esslingen sowie Mitarbeiter des Bauhofs Wendlingen mit an. Unser Foto zeigt die Helfer beim Hochhieven der Tanne. Mit Metallstangen wird der Baum Meter um Meter in Position gebracht. Dabei müssen die Stangen immer wieder nachgesetzt werden. Das erfordert von allen Helfern höchste Konzentration. Unter dem Beifall einiger Zuschauer, darunter Bürgermeister Steffen Weigel, war das Werk kurz nach 19 Uhr vollbracht. Dem Brauch nach wird der Maibaum nun wieder bis Ende des Monats den Marktplatz zieren. gki

Wendlingen