Schwerpunkte

Wendlingen

Gemeinsamkeit zählt

27.07.2011 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Was in Wendlingen beispielhaft funktioniert, ja von den zuständigen Vertretern in der Verwaltung sogar ausdrücklich eingefordert wird, die Zusammenarbeit aller Verantwortlichen in der Betreuung von Kindern, das wird in Köngen sträflich vernachlässigt. Eine Arbeitsgruppe aus Verwaltung, Gemeinderat, Kindergartenträgern, Erziehern und Eltern erarbeitet in Wendlingen gemeinsam zukunftsfähige Konzeptionen.

In Köngen, so das jüngste Beispiel, wird die pädagogische Seite im Bemühen, ausreichend Betreuungsplätze zur Verfügung zu stellen und damit den gesetzlichen Vorgaben gerecht zu werden, einfach ignoriert. Hier wird mit Zahlen hantiert, wird eine Bedarfsplanung ohne die Mitstreiter in der Trägerschaft der Kindergärten erstellt. Da sieht der Hauptamtsleiter angesichts „mangelnder neuer Erkenntnisse“ keine Notwendigkeit, den bestehenden Konzeptionsausschuss einzuberufen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Wendlingen