Schwerpunkte

Wendlingen

Gemeinsam für neues Gemeindezentrum

11.10.2013 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kirchengemeinderat weist Vorwürfe einzelner Kirchenglieder zum Abriss der Johanneskirche zurück und appelliert an Einheit

Der Neubau eines Gemeindezentrums an Stelle der Johanneskirche war vor zweieinhalb Monaten mit überwiegender Mehrheit beschlossen worden. Mit dieser Entscheidung sind jedoch einzelne Kirchenmitglieder nicht einverstanden, was sich in Leserbriefspalten immer wieder zeigt, aber auch in Einzelgesprächen. Das hat den Kirchengemeinderat jetzt veranlasst, an die Einheit der Gemeindeglieder zu appellieren.

Die Johanneskirche im Zentrum von Wendlingen soll für ein neues Gemeindezentrum mit Pfarrbüro, Gruppenräumen und Saal weichen.  Foto: gki
Die Johanneskirche im Zentrum von Wendlingen soll für ein neues Gemeindezentrum mit Pfarrbüro, Gruppenräumen und Saal weichen. Foto: gki

WENDLINGEN. Die Vorwürfe stehen im Raum: es ist die Rede von „übereilten Beschlüssen“, von „Intransparenz“, „Entscheidungen ohne das Einbeziehen der Öffentlichkeit“, bei dem Gutachten handle es sich um ein Gefälligkeitsgutachten, der Kirchturm bleibe nur aus kapitalistischen Gründen stehen wegen der Einnahmen aus Funkantennen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wendlingen