Schwerpunkte

Wendlingen

Gemeinderat lehnt höhere Gewerbesteuer ab

27.10.2005 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vorschlag der Verwaltung der Stadt Wendlingen fand keine Mehrheit – Erhöhung lediglich bei der Grundsteuer

WENDLINGEN. Von einer „maßvollen“ Steuererhöhung hat Wendlingens Bürgermeister bereits bei der Einbringung des Haushaltsplanes 2005 gesprochen. Jetzt hat die Stadtkämmerei dem Gemeinderat konkrete Vorschläge zur Erhöhung der Realsteuerhebesätze in der Stadt vorgelegt. Der allerdings wollte auch angesichts fehlender Gelder in der Kommunalkasse dieser Anhebung nicht folgen. Zugestimmt wurde lediglich einer Anhebung der Grundsteuer. Eine Erhöhung der Gewerbesteuer wurde mit der Mehrheit der CDU und der Freien Wähler abgelehnt.

Bürgermeister Frank Ziegler erinnerte an die Beratung des Haushaltes 2005 und an die dabei angedachte Erhöhung der Realsteuerhebesätze im Jahr 2006. Nachdem sich die finanziellen Rahmenbedingungen nicht „signifikant verbessert“ hätten, schlage die Verwaltung jetzt eine Erhöhung der Realsteuerhebesätze vor. Die Stadt habe viele Sparmaßnahmen bereits umgesetzt, das reiche aber für eine Konsolidierung des Haushalts nicht aus. Deshalb müssten auch die Einnahmemöglichkeiten der Kommune ausgeschöpft werden. Ziegler sprach von einer moderaten Anhebung der Grundsteuer und der Gewerbesteuer. Dies solle dazu beitragen, die Einrichtungen der Stadt zu erhalten, die Lebensqualität und Attraktivität der Stadt zu sichern. Das komme allen Bürgern zugute.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen