Schwerpunkte

Wendlingen

Gemeinderat fällt

25.07.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (r). In der Klausurtagung Anfang Juni hat der Gemeinderat ein Paket von zukunftsweisenden Projekten geschnürt. In seiner Sitzung am kommenden Dienstag, 26. Juli, ab 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Wendlinger Rathauses sollen jetzt entsprechende Grundsatzentscheidungen fallen. Dazu gehört die Auslagerung der Sportstätten (als Ersatz für die städtischen Sportanlagen Wendlingen und die Turnhallen Wendlingen und Unterboihingen).

Und dazu gehört der Bau eines „Treffpunktes“ mit Festsaal als Ersatz für die bestehenden Turn- und Festhallen in Wendlingen und Unterboihingen, mit Raum für den Bürgertreff und für die Musikschule samt einer Erweiterung der Tiefgarage.

Ein weiterer Grundsatzbeschluss befasst sich mit der Nutzung der „Alten Volksbank“ durch das Notariat, das DRK, ein Gemeinschaftsbüro, Lager für Stadtmuseum, Egerländer Gmoi und städtisches Archiv.

Dann berät der Gemeinderat über eine 1. Änderung des Bebauungsplans „Alb-, Zollern-, Talstraße“ im Zusammenhang mit der geplanten Neubebauung des bisher städtischen Grundstücks in der Albstraße (Kling’sches Gebäude).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Wendlingen