Schwerpunkte

Wendlingen

Gemeinde weiht Hölderlin-Brunnen ein

14.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DENKENDORF (pm). Johann Christian Friedrich Hölderlin besuchte von 1784 bis 1786 die Denkendorfer Klosterkirche als Seminarist. Er wurde zu einem der wortgewaltigsten und weltweit einflussreichsten deutschen Dichter. Anlässlich seines 250. Geburtstags findet gemeinsam mit der Evangelischen Kirchengemeinde ein Festakt am Sonntag, 23. August, um 17 Uhr im Klosterhof und im Maierhof statt. Der Festakt war bereits für März geplant und musste aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. Höhepunkt des Festakts ist die Benennung des Brunnens im Maierhof zum „Hölderlin-Brunnen“ und die Enthüllung einer Gedenktafel. Nach der Begrüßung und Einführung durch Bürgermeister Ralf Barth im Klosterhof wird Pfarrer Dr. Reiner Strunk zu Hölderlins Leben und Werk referieren, der Titel: „Ach, ich bin doch ein armer Mensch“.

Wendlingen