Wendlingen

Gemeinde Oberboihingen baut einen neuen Bauhof: Am Dienstag war „Baggerbiss“

23.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Gemeinde Oberboihingen benötigt dringend einen für die heutige Zeit angemessenen Bauhof. Denn weder erfüllt er die Bedingungen der Arbeitssicherheit noch die Voraussetzungen für eine moderne Logistik. Deshalb hatte man bereits 2012 die Überlegung, Bauhof und Feuerwehr in direkter Nachbarschaft unterzubringen. Allerdings traf der Gemeinderat ein Jahr später die Entscheidung, ohne Bauhof das Feuerwehrhaus zu bauen. Der Bauhof wurde aus Kostengründen zunächst einmal zurückgestellt, da „angesichts anderer notwendiger und laufender Projekte wie dem Kinderhaus Warnenbeg, dem Jahrhundertprojekt und der Ortskernsanierung nicht klar war, ob das Projekt die finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinde nicht übersteigen würde, wie dies Bürgermeister Torsten Hooge in seiner Rede zum Ausdruck brachte. Dass die Planungen des Bauhofs nur aufgeschoben und nicht aufgehoben waren, das stand dabei völlig außer Frage. Dem guten Rücklagenstand ist es nun geschuldet, dass die Gemeinde im letzten Jahr grünes Licht für den Neubau des Bauhofs gab. Dass sich tatsächlich etwas tut, davon konnte man sich am Dienstagabend in der Max-Eyth-Straße überzeugen. Die Gemeinde lud zum sogenannten Baggerbiss ein und gleich zu Beginn seiner Rede konnte Bürgermeister Hooge verkünden, dass das mit dem Rohbau beauftragte Unternehmen bereits fünf Wochen vor dem eigentlichen Terminplan mit ihren Arbeiten beginnen könne. „Das verschafft uns Luft“, freute sich Hooge in Anbetracht der unverhofften Zeitersparnis. Schon im April waren die Tiefbauarbeiten gestartet und Anfang Mai wurden die Betonpfeiler gegründet. Zwei sich gegenüberstehende Gebäude werden den künftigen Bauhof bilden mit Lager- und Fahrzeughallen, Werkstatt, Sozialbereich und zusätzlichen Lagerboxen. Im Haushalt wurden dafür Mittel in Höhe von 1,4 Millionen Euro veranschlagt. Hooge bedankte sich bei dem „motivierten Bauhofteam“ für ihren täglichen Einsatz für die Gemeinde und lud anschließend zu einem kleinen Imbiss ein. Unser Foto zeigt Bürgermeister Hooge, für den vermutlich ein Kindheitstraum in Erfüllung geht. gki/Foto: Kiedaisch

Wendlingen