Wendlingen

Gemeinde macht Hausaufgaben

21.05.2019, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde Oberboihingen setzt auf strukturiertes Vorgehen bei der Ausweisung von neuem Bauland

Besonders in Ballungsgebieten wie dem hiesigen ist die Nachfrage nach mehr Wohnraum groß. Dem will die Gemeinde Oberboihingen entgegentreten, indem sie den Bedarf in der Einwohnerschaft prüft. Gleichzeitig untersucht sie, wie die Bereitschaft der Grundstückseigentümer zur Mitwirkung ist. Davon ist abhängig, wo weiterer Baugrund künftig ausgewiesen werden kann.

Das als Streuobstwiese genutzte Plangebiet (rot umrandet) soll einer Wohnbebauung zugeführt werden. Grafik: OSM/NZ
Das als Streuobstwiese genutzte Plangebiet (rot umrandet) soll einer Wohnbebauung zugeführt werden. Grafik: OSM/NZ

OBERBOIHINGEN. Lang ist die Liste der zu ändernden Bebauungspläne aktuell in Oberboihingen. Seit der Gesetzgeber mit verschiedenen Paragrafen die Nachverdichtung und Arrondierung der Gemarkung erleichtert hat, will auch Oberboihingen seinen Teil beitragen, um die Wohnungsnot abzumildern. Wie schon in einigen Gemeinderatssitzungen in diesem Jahr sah sich auch in der vergangenen Woche das Gremium weiteren Verfahrensschritten für drei Bebauungspläne gegenüber.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wendlingen