Schwerpunkte

Wendlingen

„Garant für den Bestand der Galerie“

14.06.2014 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wendlingens Galerieverein wird 20 Jahre alt – Hohes zeitliches Engagement für ein wichtiges kulturelles Alleinstellungsmerkmal

Wendlingens Galerieverein wird in diesen Tagen 20 Jahre alt. Die Männer und Frauen, die sich hier engagieren, sind für Wendlingens Bürgermeister Steffen Weigel der „Garant für den Bestand der städtischen Galerie“. Einen hauptamtlichen Betrieb – so startete die Galerie 1982 – könne sich die Stadt heute nicht mehr leisten.

Das Vorstands-Duo des Galerievereins Wendlingen, Rolf Körber und Ursula Vaas-Hochradl, inmitten der aktuellen Ausstellung „Freizeitkunst trifft Schulkunst“ in der städtischen Galerie in der Weberstraße 2. sel
Das Vorstands-Duo des Galerievereins Wendlingen, Rolf Körber und Ursula Vaas-Hochradl, inmitten der aktuellen Ausstellung „Freizeitkunst trifft Schulkunst“ in der städtischen Galerie in der Weberstraße 2. sel

WENDLINGEN. Als die Stadt Wendlingen 1979 unter dem damaligen Bürgermeister Hans Köhler die Otto-Villa in der Weberstraße kaufte geschah das im Willen, das Haus der Kunst zu öffnen. Die Freizeitkünstler der Stadt – immer schon eine aktive Gruppe – hatte solche Wünsche nach geeigneten Ausstellungsmöglichkeiten geäußert. Die Villa aus der Gründerzeit wurde eigens für die Zwecke einer Galerie umgebaut. 1982 konnte die Galerie der Stadt eröffnet werden. Eine Zeit lang wurde die Galerie nebenamtlich geführt. Später übernahm ein hauptamtlicher Kurator den Galeriebetrieb und die Organisation zahlreicher kultureller Veranstaltungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen