Schwerpunkte

Wendlingen

Ganz nah dran an Afghanistan

01.04.2016 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit diesem Frühjahr gibt es zwischen zwei Schulen in Kabul und dem Robert-Bosch-Gymnasium eine Schulpartnerschaft

Afghanistan ist ein Land, so fremd für Deutsche. Ein Land, in dem seit 2002 auch Bundeswehrsoldaten stationiert sind, ein Land, das in den letzten hundert Jahren keine längeren Friedenszeiten hatte. Um dieses Land und vor allem seine Menschen näher kennenzulernen, beginnt das Wendlinger Robert-Bosch-Gymnasium nun eine Partnerschaft mit zwei Schulen in Kabul.

Einige Schülerinnen der Aisha-e-Durani und des Lycée Jamhuriat und Schüler der Amani-Schule in Kabul stellen sich zu Schuljahresbeginn mit den Lehrern der Amani-Schule dem Fotografen. Foto: GIZ
Einige Schülerinnen der Aisha-e-Durani und des Lycée Jamhuriat und Schüler der Amani-Schule in Kabul stellen sich zu Schuljahresbeginn mit den Lehrern der Amani-Schule dem Fotografen. Foto: GIZ

WENDLINGEN. Afghanistan – seit der Attacke auf das World-Tade-Center am 11. September 2001 und dem danach vom damaligen amerikanischen Präsident George W. Bush ausgerufenen Kampf gegen den Terror ist das Land ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Wendlingen