Schwerpunkte

Wendlingen

Fundsachenversteigerung

17.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). Die Fundsachenversteigerung der Stadt erfolgt zum vierten Mal als Internetversteigerung. Die Fundgegenstände können noch bis zum 28. Oktober unter dem entsprechenden Link auf der städtischen Homepage www.wendlingen.de oder direkt unter www.e-fund.de oder www.sonderauktionen.net besichtigt werden. Die Versteigerung selbst beginnt am 29. Oktober, 18 Uhr, und dauert zirka zehn Tage.

Bei der Internetversteigerung arbeitet die Stadt mit einer Fachfirma zusammen, die das technische Equipment zur Verfügung stellt. Wie das Ersteigern selbst funktioniert, kann im Internet nachgelesen werden. Anders als bei Ebay werden für die Fundsachen Mindest– und Höchstgebote abgegeben, wobei sich die Preise mit jedem Tag, mit dem das Versteigerungsende näherrückt, verringern und sich so dem Mindestgebot nähern. Wer sich für einen Fundgegenstand interessiert, hat dann zwei Möglichkeiten: zum tagesaktuellen Preis sofort kaufen oder abwarten, natürlich mit dem Risiko, dass ein anderer Bieter schneller ist. Ein weiterer Unterschied zu Ebay ist, dass die ersteigerten Gegenstände nicht verschickt werden, sondern diese im Bürgerbüro der Stadt abgeholt werden müssen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Wendlingen