Anzeige

Wendlingen

Für Wen(U)boi und Hex’ gohts dagega

03.02.2018, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Schmotzigen Doschtig wird in Wendlingen der Höhepunkt der Fasnet eingeläutet

Jetzt geht es flux in die heiße Phase der fünften Jahreszeit. In Wendlingen ist der Höhepunkt am Schmotzigen Doschtig. Die Kinder aus den Wendlinger Kindergärten fiebern diesem Tag seit zwei Jahren entgegen. Zusammen mit der Narrenzunft gestalten sie den Fasnetsumzug.

Die Fähnle in der Innenstadt sind Zeichen für die närrische Zeit in Wendlingen. Foto: Holzwarth

WENDLINGEN. „S’goht dagega“ – hört man dieser Tage immer wieder rufen. Und wahrlich, der Höhepunkt der Fasnet rückt immer näher. Die Wendlinger Narrenzunft ist wie immer bestens vorbereitet. Die Larven sind abgestaubt, das Häs sorgfältig geglättet, das Programm für die Veranstaltungen ausgetüftelt und reichlich Schabernack ausgeheckt. Seit dem Häsabstauben und dem Aufstellen des Narrenbaums vor dem Rathaus am 6. Januar, wissen auch diejenigen, die mit der Fasnet nichts am Hut haben, dass sie in der fünften Jahreszeit angekommen sind.

Fasnet in Wendlingen

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen

„Ein Traum, wenn es immer so wäre“

Durchweg zufriedene Händler und Kunden beim sehr gut besuchten Köngener Pfingstmarkt

KÖNGEN. Wie will man einen derart großen Pfingstmarkt nur erfassen? Das geht nicht vollständig, deshalb beschränken wir uns auf ein paar vielseitige und dennoch subjektive Eindrücke. Was…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen