Schwerpunkte

Wendlingen

Integrationsarbeit in Wendlingen: Frustriert sind nicht nur viele Geflüchtete

17.09.2020 05:30, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aktueller Bericht über die Integrationsarbeit in Wendlingen: Derzeit wohnen 150 Flüchtlinge in Anschlussunterbringungen

Durch die Corona-Pandemie ist das Thema Geflüchtete etwas aus dem Blickwinkel der breiten Öffentlichkeit verschwunden. Seit dem Brand in dem Flüchtlingslager Moria in Griechenland hat sich das Schicksal von Flüchtlingen wieder in die Schlagzeilen katapultiert. Auch in Wendlingen leben nach wie vor Asylbewerber, die sich hier Schutz und einen Neubeginn erhoffen.

Langeweile, Frustration, ohne Perspektive – ein Teil des Alltags für viele Geflüchtete. Dies führt zwangsläufig zu Problemen. Lösungen lassen weiter auf sich warten. Das frustriert auch Arbeitgeber und ehrenamtliche Helfer.  Foto: Adobe Stock
Langeweile, Frustration, ohne Perspektive – ein Teil des Alltags für viele Geflüchtete. Dies führt zwangsläufig zu Problemen. Lösungen lassen weiter auf sich warten. Das frustriert auch Arbeitgeber und ehrenamtliche Helfer. Foto: Adobe Stock

WENDLINGEN. Die Bleibeperspektiven der Asylbewerber sind freilich recht unterschiedlich. Seit den im Jahr 2018 übernommenen Erstunterkünften des Landkreises durch die Stadt Wendlingen in der Heinrich-Otto-Straße und in Bodelshofen gibt es in Wendlingen lediglich noch Anschlussunterbringungen. Das für 80 Personen konzipierte Gebäude in der Heinrich-Otto-Straße beherbergt aktuell 46 Menschen. Bodelshofen ist momentan mit 29 Geflüchteten belegt, maximal hätten 48 Personen dort Platz. Aktuell sind in den Anschlussunterbringungen (Stand 1. September) insgesamt 150 Geflüchtete untergebracht. Während an den genannten Standorten ausschließlich Einzelpersonen wohnen, gibt es weitere Gebäude und Wohnungen, verteilt auf das ganze Stadtgebiet, wo weitere Asylbewerber, vorwiegend Familien mit Kindern, wohnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wendlingen