Schwerpunkte

Wendlingen

Fröhliche Kunstparty mit Hakle Bunt führte farbige Vielfalt vor

07.11.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fröhliche Kunstparty mit Hakle Bunt führte farbige Vielfalt vor

Am vergangenen Wochenende zeigten die Künstler von Hakle Bunt und ihre Freunde in Köngen ihre Arbeiten. In der Lagerhalle im Industriegebiet Wert wehte ein Geist unbeschwerter Anarchie. Das Berühren und Beklettern der großen Steinskulpturen, der Litops, ist sogar erwünscht. Eine, die Schnecke Gina Lolloglibberina, soll der Köngener Kindergarten Regenbogenhaus bekommen. Zur Probe wurde sie von der Vielzahl der Kinder, die auf der Ausstellung herumtollten, ausgiebig bespielt. Die Bandbreite der Exponate ist groß. Von Andrea Halms buntem Surrealismus (Bild) über die Installation „Pril Psychosubtil“, die ein Spülbecken als Projektionsfläche für einen Film nutzt, bis zu Rauminstallationen, die mit Fototapeten, Rindenmulch und Bäumen die passende Waldlandschaft für vogelgestaltige Litops bilden, war alles dabei. Nicht zu vergessen die etwa 30 Beiträge zum Malwettbewerb „erotische Bauernmalerei“. Der goldene Pinsel ging an Anja Ritzmann, deren Blumenstillleben erst auf den zweiten Blick ihre sinnliche Komponente erschlossen. bg


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Wendlingen