Schwerpunkte

Wendlingen

Friedensgottesdienst

19.05.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (mf). Vor zehn Jahren wurde in Berlin die „Ökumenische Dekade zur Überwindung von Gewalt“ eröffnet. Angeregt durch den Ökumenischen Rat der Kirchen haben sich weltweit Kirchen und Gruppen zehn Jahre lang für mehr Frieden und weniger Gewalt auf dieser Erde engagiert. Nun findet vom 17. bis 25. Mai in Kingston, der Hauptstadt von Jamaika, die Dekade ihren Höhepunkt und Abschluss. Unter dem Leitwort „Ehre sei Gott und Friede auf Erden“ werden sich Tausende engagierte Christinnen und Christen aus aller Welt in Kingston zur Internationalen ökumenischen Friedenskonvokation versammeln, darunter auch Vikarin Julia Früh aus Nürtingen.

Im Gottesdienst am 22. Mai, der um 10 Uhr in der Eusebiuskirche beginnt, wird gemeinsam mit den Kirchen in aller Welt Gottes Geschenk des Friedens gefeiert. Die Teilnehmer werden so mit den in Jamaika Versammelten in der Hoffnung auf Frieden verbunden sein. Am Gottesdienst, der unter dem Leitwort „Den Frieden pflanzen“ steht, wirken Teilnehmende an einem Theaterworkshop des Evangelischen Bildungswerks im Landkreis Esslingen mit, außerdem die Kantorei der Eusebiuskirche unter der Leitung von Walter Schimpf. Die Predigt hält Pfarrer Martin Frey.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Wendlingen