Schwerpunkte

Wendlingen

Freispruch für MdL

12.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Der CDU-Landtagsabgeordnete Karl Zimmermann ist vom Vorwurf der Beihilfe zur Kindesentführung freigesprochen worden. Das teilte die zuständige Staatsanwältin dem Abgeordneten mit. In einer Anzeige war dem Abgeordneten vorgeworfen worden, einer deutschen Mutter geholfen zu haben, ihr Kind vor der Auslieferung an den australischen Vater zu verstecken. Das Ermittlungsverfahren wird nun eingestellt. In einer Stellungnahme sagte Karl Zimmermann dazu: „Das ist ein Freispruch erster Klasse. Ich habe mich zu jeder Zeit korrekt und im Rahmen der Gesetze verhalten, darum hatte ich damit gerechnet. Es freut mich, dass mit dem Freispruch die gegen mich erhobenen Vorwürfe entkräftet sind. Dennoch bleibt neben dem lachenden Auge auch ein weinendes: die Situation und das Schicksal von Mutter und Kind bleiben unbefriedigend.“

Wendlingen