Schwerpunkte

Wendlingen

Flagge zeigen für den Frieden

05.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am 8. Juli ist der Flaggentag der „Mayors for Peace“ gegen Atomwaffen

WENDLINGEN (pm). Die Stadt Wendlingen ist seit dem Jahr 2014 Mitglied bei den „Mayors for Peace“ – den Stadtoberhäuptern für den Frieden. Die „Mayors for Peace“ sind ein weltweites Städtenetzwerk, das sich für eine atomwaffenfreie Welt ausspricht. Gegründet wurde dieses Städtenetzwerk 1945 in der Stadt Hiroshima, die die Katastrophe des Atombombenabwurfs während des Zweiten Weltkrieges erleben musste. Als äußeres Zeichen dieser Verbundenheit und dieses gemeinsamen Interesses werden an Rathäusern dieser Städte am 8. Juli zum Gedenken an diesen Atombombenabwurf die Flaggen des Städtenetzwerkes gehisst. Auch Wendlingen zählt zu rund 230 Städten in Deutschland, die diesem Netzwerk angehören. Auch in diesem Jahr wird am 8. Juli am Rathaus wieder diese Flagge gehisst, verbunden mit dem Wunsch, dass sich die Sehnsucht aller Menschen nach einem Ende der atomaren Gefahr weltweit erfüllen möge. Hierfür stehen solidarisch alle Städte und Gemeinden gemeinsam mit Hiroshima ein. Bürgermeister Steffen Weigel betont anlässlich des Flaggentags 2021, der der zehnte in Deutschland ist, dass dieser Tag eine Mahnung für alle Menschen sei, sich für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen einzusetzen, auch in Deutschland, wo immer noch Atomwaffen lagern.

Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit