Schwerpunkte

Wendlingen

Film über Ozioma Nwachukwu

11.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN-UNTERBOIHINGEN (sz). Im Sommer 1992 kam Ozioma Nwachukwu aus Nigeria, um in der pfarrerlosen Zeit in der Katholischen Kirchengemeinde Wendlingen-Unterboihingen priesterliche Aufgaben zu übernehmen. Am kommenden Freitag, 15. Juli, um 19.30 Uhr lädt der Katholische Deutsche Frauenbund Wendlingen-Unterboihingen (KDFB) in das Gemeindezentrum St. Georg, Bürgerstraße 4, zu einer Filmdokumentation mit dem Titel „Oziomas Rückkehr – Ein Priester zwischen Afrika und Europa“ von Peter Kreilinger aus der Schweiz über die letzten 20 Jahre von Pfarrer Ozioma Nwachukwu, die auch persönliche Gespräche mit Priester und Regisseur beinhaltet. Nach 20 Jahren in Europa möchte Pfarrer Ozioma wieder in seine Heimat Nigeria zurückkehren. Er schätzte die Sicherheit und das geregelte Leben hier, aber die Sehnsucht nach heimatlichen Klängen und Tönen, nach afrikanischer Herzlichkeit und Spontaneität sei stärker. Es ist die klassische Situation eines Immigranten: die Zerrissenheit zwischen den Welten. Er ist ein Beispiel für die Weltkirche von heute: keine einheitliche Universalkirche, sondern eine globale Kirche der verschiedenen Konfessionen und vielfältigen Glaubensgemeinschaften. Der Eintritt ist frei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Wendlingen