Schwerpunkte

Wendlingen

FFP2-Masken für Erzieherinnen - Mehr Schutz für städtisches Personal bei Kinderbetreuung

11.02.2021 05:30, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN. Seit gut zwei Wochen sind die Erzieherinnen der städtischen Kindertageseinrichtungen in Wendlingen mit FFP2-Masken ausgestattet. Neben den Erzieherinnen erhielt auch das Personal der Grundschulbetreuung FFP2-Masken und OP-Masken für den Dienstbetrieb.

Stadtrat Werner Kinkelin (FWV) hatte dazu eine Anfrage im letzten Gemeinderat gestellt. Er wollte außerdem wissen, inwieweit die städtischen Mitarbeiter auch von zu Hause aus arbeiten können.

Die Stadtverwaltung bietet mobiles Arbeiten für ihre Mitarbeiter an. Geeignete VPN-Zugänge sorgen dafür, dass die Mitarbeiter auf Laufwerke, die auf dem verwaltungseigenen Server liegen, Zugriff haben. Die Daten können von Dritten so nicht mitgelesen werden. Das ermöglicht, dass ein Dienstzimmer nur mit einer Person statt mit zwei Personen besetzt ist. Die Kollegen wechseln sich dabei je nach Plan zweitägig oder morgens und nachmittags ab, sodass immer ein Mitarbeiter präsent im Rathaus ist, der andere im Homeoffice. Dafür habe man keine Dienstvereinbarung treffen müssen, führte Bürgermeister Steffen Weigel dazu in der Sitzung aus. „Alle ziehen mit“, zeigte er sich zufrieden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 64% des Artikels.

Es fehlen 36%



Wendlingen