Schwerpunkte

Wendlingen

Ferienlager war ohne Ehrenamtler nicht denkbar

18.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN. Das Jugendhaus Zentrum Neuffenstraße veranstaltete dieses Jahr zum dreizehnten Mal im Auftrag der Stadt Wendlingen das FiFeFo (Firmenservice, Freizeitspaß & Forschergeist). Zwei Wochen lang stürmten 120 Kinder den Schulhof zwischen der Mensa, der Sporthalle am Berg und dem Pavillon der Johannes-Kepler-Realschule (wir berichteten).

Die Kinder forschten in ihren Altersgruppen, bastelten, malten oder erlebten Action in der Turnhalle und machten Ausflüge (unter anderem im Kletterwald Plochingen, im Nymphaea und im Naturfreundehaus Wendlingen). Auf Großgruppenspiele, den gemeinsamen Abschluss oder das Frühstück für alle Kinder in der Mensa wurde heuer verzichtet. 40 ehrenamtliche Betreuer, vier FSJler sowie weitere flexible Helfer haben sich Zeit genommen, um den Kindern ein tolles Programm zu bieten. „Ohne diese Helfer wäre das Betreuungsangebot in den Sommerferien nicht möglich“, sagte Christof Georgi, Leiter des Jugendhauses Zentrum Neuffenstraße, das das Ferienlager organisiert. red/pm

Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit