Schwerpunkte

Wendlingen

Fehler eingestehen

13.07.2010 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Prüfbericht zum Vinzenzifest 2009 der Gemeindeprüfanstalt klammert auch den Gemeinderat nicht aus: das Gremium habe Informationen nicht eingefordert, wird den ehrenamtlichen Kommunalpolitikern vorgehalten. Diese Kritik wird im Gemeinderat ernst genommen, Fehler werden von den 2009 verantwortlichen Bürgervertretern eingeräumt. Eine richtige und wichtige Geste.

Ob es als Eingeständnis eines Fehlers ausreicht, wenn der Vorsitzende des Organisationskomitees, Bürgermeister a. D. Hans Köhler, in einer schriftlichen Stellungnahme zu den Kostenüberschreitungen bereits im November 2009 davon spricht, „. . . muss ich mir am Ende den Vorwurf gefallen lassen, den Gemeinderat nicht rechtzeitig informiert zu haben“, mögen andere entscheiden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Wendlingen