Wendlingen

Fasnet beim Frauenbund

27.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

S’Chörle und weitere Protagonisten sorgten für Stimmung

„Knatschig und Datterich“ in Aktion.
„Knatschig und Datterich“ in Aktion.

WENDLINGEN-UNTERBOIHINGEN (pm). Getreu nach dem Motto „Wehe wenn sie losgelassen“ wurde beim Katholischen Frauenbund (KDFB) kürzlich im Gemeindezentrum St. Georg die alljährliche Frauenfasnet gefeiert.

Phantasievolle Kostüme sowie männliche Gäste, gemäß der Kleiderordnung als Frauen erkennbar, ließen sofort Faschingsstimmung aufkommen. An einer Cocktailbar wurden von Erzieherinnen des Kindergartens Drinks angeboten, die die Stimmung im Saal noch schneller hochkochen ließ.

Auftakt war der mit Rockmusik untermalte Einzug des Chörles, das durch zwei sehr ambitionierte Damen Verstärkung bekam, da Marianne Stang aus Altergründen ausschied. Die bekannte Opernarie „Wir binden Euch den Jungfernkranz“ wurde umgedichtet zum Weiberfasnetslied der Rockomas.

Spektakulär war wieder der Auftritt der Seniorengymnastikgruppe unter der Leitung von Regine Knapp, die eine Affenbande auf der Bühne tanzen ließ und dabei den Song aus dem Dschungelbuch „Oh dubidu, ich wär so gern wie Du“ sangen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Wendlingen