Schwerpunkte

Wendlingen

Fälle von Vandalismus und Gewalt nachweisbar rückläufig

13.03.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ordnungspartnerschaft für einen sicheren Bahnhof in Kirchheim und Ötlingen

Seit rund sieben Jahren arbeiten die Deutsche Bahn AG, die Landes- und Bundespolizei und die Stadt Kirchheim unter Teck erfolgreich in einer Ordnungspartnerschaft zusammen.

KIRCHHEIM (pm). Um die hohe objektive Sicherheit im öffentlichen Personenverkehr an den beiden Bahnhöfen in Kirchheim und in Ötlingen zu erhalten und kontinuierlich zu verbessern, stimmen sich die zuständigen Stellen der Bahn, der Polizei und der Stadtverwaltung regelmäßig ab und gehen bei der Prävention gemeinsame Wege. Die gute Zusammenarbeit der Ordnungs- und Sicherheitskräfte bewährt sich: „Im Vergleich zu anderen Städten mit einem Endbahnhof schneiden die Bahnhöfe in Kirchheim und Ötlingen, was Sicherheit und Sauberkeit angeht, um vieles besser ab. Durch die zielgerichtete und gemeinsam organisierte Präventionsarbeit im Rahmen der Ordnungspartnerschaft ist es in den letzten Jahren nachweisbar gelungen, die Situation zu verbessern und das Sicherheitsgefühl der Passanten und Fahrgäste, die sich am Bahnhof in Kirchheim oder in Ötlingen aufhalten, zu erhöhen“, erklärt Bürgermeister Günter Riemer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Wendlingen