Schwerpunkte

Wendlingen

Experimentelle Elemente-Werkstatt in der Wendlinger Stadtbücherei

26.08.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine fröhliche Rasselbande stürmte gestern die Wendlinger Stadtbücherei. Im Rahmen des Sommerferienprogramms wurde von der Stadtbücherei Landschaftsarchitektin Angelika Jany eingeladen. Im Gepäck hatte sie Steine genauso wie Schneckenhäuser, Federn, Moose oder Grasbüschel. Die Aktion in der Stadtbücherei stand unter dem Motto Elemente-Werkstatt. Erde, Wasser, Feuer und Luft standen also im Mittelpunkt. Was steht symbolisch für diese vier Elemente? Die jungen Teilnehmer der Elemente-Werkstatt brachten erstaunlich viel Wissen zu dieser Aktion bereits mit. Problemlos ordneten sie die Mitbringsel zu, waren begeistert dabei, spielerisch die Elemente selbst darzustellen und vor allem bei den Experimenten mitzuwirken. Da tauchten Gummibärchen ohne nass zu werden unter Wasser, verwandelten sich Würfelzuckerstücke zu fantasievollen Wasserbildern, stiegen kleine Raketen aus Teebeuteln in die Luft und wurde getestet, wie schnell Wasser durch Sand oder lehmige Gartenerde sickert. Dazwischen gab es Geschichten zu hören von Erdgeistern, Luftelfen, Wasserkobolden und Feuerteufeln. Der Abschluss des ausgesprochen informativen und aktiven Vormittags in der Stadtbücherei war eine Bastelaktion: aus Naturmaterialien entstanden kleine Kobolde. Kinder spielerisch mit der Natur vertraut zu machen, die Vorgänge in der Natur sensibel wahrzunehmen, das ist es, was die Landschaftsarchitektin Angelika Jany, Mitglied im Netzwerk Umweltbildung Reutlingen, umtreibt. sel


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen