Schwerpunkte

Wendlingen

Eurythmie-Aufführung

17.06.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). „Ich setzte den Fuß in die Luft – und sie trug.“ Mit diesem Zitat der Schriftstellerin und Lyrikerin Hilde Domin werben die Studentinnen und Studenten der Eurythmieausbildung am Institut für Waldorf-Pädagogik in Witten für ihre Eurythmieaufführungen. Direkt von Island kommend unterbrechen sie in Kirchheim ihre Tournee und zeigen am Mittwoch, 23. Juni, um 20 Uhr in der Waldorfschule (Fabrikstraße 33/35) ein Programm, das sie für den Abschluss ihres Studiums einstudiert haben. Es ist bunt gemischt und umspannt Dichtung und Musik von der Klassik bis zur Moderne. Auch Humoristisches wird nicht fehlen. Die ursprünglich als Bühnenkunst von Rudolf Steiner um 1912 ins Leben gerufene Eurythmie will Sprache und Musik durch menschliche Bewegung sichtbar machen. Nicht nur als eine eigenständige darstellende Kunst oder als ein Teil von Bühneninszenierungen hat die Eurythmie Eingang ins kulturelle Leben gefunden, sondern sich auch in der Pädagogik und in spezieller Form sogar in der Medizin etabliert. In den Waldorfschulen gehört sie zum offiziellen, verbindlichen Fächerkanon. Der Eintritt zur Aufführung in der Kirchheimer Waldorfschule ist frei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Wendlingen