Wendlingen

Euro in der Krise

14.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Republikaner für Volksabstimmung über Stabilitätsmechanismus

Bei einer Informationsveranstaltung der Republikaner im „Lamm“ in Wendlingen referierte der Landes- und Kreisvorsitzende Ulrich Deuschle über die krisenhafte Entwicklung des Euros.

WENDLINGEN (pm). Deuschle wies unter Hinweis auf die Entstehungsgeschichte der europäischen Gemeinschaftswährung darauf hin, dass der Euro in erster Linie ein politisches und nicht ein wirtschaftliches Projekt sei. Im Zusammenhang mit der deutschen Wiedervereinigung 1989/1990 wäre von den westeuropäischen Ländern, vor allem Frankreich, England und Italien, die Forderung erhoben worden, dass Deutschland politisch und wirtschaftlich nicht zu stark werden dürfe und deshalb seine währungspolitische Unabhängigkeit mit seiner starken D-Mark aufgeben müsse. Dem sei leider von der damaligen Regierung Kohl zugestimmt worden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen