Wendlingen

Es gibt noch Einsparpotenziale

06.05.2010, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat: Energiebericht zeigt Mängel auf – Kostenvergleich transparent machen

In Zeiten knapper Kassen bekommen Energieberichte ein ganz besonderes Gewicht. Dies wurde einmal mehr deutlich in der Sitzung des Wendlinger Gemeinderats am Dienstag. Dort wurde der städtische Energiebericht 2009 präsentiert. Und einmal mehr wollte der Gemeinderat wissen, welchen geldwerten Nutzen welche Sanierungen und Erneuerung bei Heizung, Strom und Wasser hinterlassen haben.

WENDLINGEN. Seit Jahren ist die Stadt Wendlingen vorbildlich auf Spurensuche, wenn es um die Verbesserung der Energiebilanz geht. Wo lassen sich Stromfresser gegen energiearme Anlagen austauschen, wo kann noch Wasser eingespart werden oder wo sind erneuerbare Energien gegenüber den herkömmlichen Energieträgern rentabler? Der jährliche Energiebericht gibt darüber zunächst einmal keinen direkten Aufschluss, sondern dies muss anhand der darin aufgeführten Verbräuche bewertet werden. Grundlage dafür bieten jedoch die im Energiebericht enthaltenen jährlichen Verbrauchsangaben detailliert für jedes öffentliche Gebäude. Anhand von Tabellen kann außerdem dieser Wert mit dem Verbrauch der letzten Jahre verglichen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen