Schwerpunkte

Wendlingen

Es gibt im Leben keine Schleichwege

10.04.2007 00:00, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Freigänger zu weiteren drei Monaten verurteilt Ohne Geld getankt

KÖNGEN. Wer tanken will und kein Geld hat, muss sich etwas einfallen lassen. Nichts sehr Originelles ist dem 41-Jährigen eingefallen, der sich ohne einen Cent in der Tasche an einer Köngener Zapfstelle den Tank füllen ließ. Er habe seinen Geldbeutel vergessen, erklärte er dem Tankwart. Er werde das Geld bei nächster Gelegenheit vorbeibringen. Der Tankwart war einverstanden. Er schrieb sich Adresse und Autonummer auf und ließ den Mann ziehen. Er sah ihn nie mehr wieder. Der Fall landete per Anzeige bei der Polizei.

Der gleiche Vorgang spielte sich einen Tag später an einer anderen Tankstelle ab. Auch hier zog der Trick mit dem vergessenen Geldbeutel. Die zwei Tankstellen warten noch heute auf ihre insgesamt 90 Euro. Sie werden die Summe wohl als Verlust abschreiben müssen. Der Mann steht finanziell schon seit 15 Jahren mit dem Rücken zur Wand.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen