Schwerpunkte

Wendlingen

Erster Kandidat in Wernau

30.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (r). Wernaus Bürgermeister Roger Kehle wechselt seinen Arbeitsplatz, wird mit dem neuen Jahr geschäftsführender Präsident des Gemeindetages Baden-Württemberg. Die Wernauer Bürger sind also aufgerufen, am 21. Oktober einen neuen Bürgermeister zu wählen. Als erster und bisher einziger Kandidat warf jetzt Wernaus Kämmerer Armin Elbl seine Bewerbung in den Ring.

Armin Elbl ist gebürtiger Wernauer, hat eine Ausbildung als Diplom-Verwaltungswirt absolviert und ist seit 14 Jahren auf dem Rathaus seiner Heimatstadt beschäftigt. Ich habe lange überlegt, bestätigt Elbl, bevor er jetzt seine Bewerbung um den Chefsessel im Wernauer Rathaus abgab. Dass es Kandidaten aus dem eigenen Ort bei Bürgermeisterwahlen schwer haben, weiß der parteilose Bewerber. Das Risiko kann man nicht abmessen. Aber ich denke, ich habe in den 14 Jahren zeigen können, wer ich bin. In Wernau kennt der Diplomverwaltungswirt die aktuellen Themen bestens, weiß, was ansteht. Armin Elbl hat sich bereits zweimal allerdings erfolglos um den Posten eines Bürgermeisters beworben. 1995 in Hechingen erreichte er mit 29,5 Prozent den dritten Platz unter zehn Bewerbern. 1998 in Neckartailfingen landete Elbl auf dem zweiten Platz. Die Bewerbungsfrist für den Bürgermeister-Posten in Wernau läuft am 24. September aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Wendlingen