Anzeige

Wendlingen

„Erst grübeln, dann dübeln“

17.01.2019, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach sorgfältigen Vorbereitungen begann gestern mit dem Spatenstich der Bau des Köngener Gemeinwesenhauses

Vor drei Jahren begannen die ersten konkreten Überlegungen, in Köngen ein Gemeinwesenhaus zu bauen. Nun wird aus den Anfangsüberlegungen Realität: Gestern fand hinter der Burgschule der Spatenstich statt. Für den Sommer wird das Richtfest anvisiert.

Stefan Renner (FK-Systembau), Architektin Anita Nitschke, Stefan Stein (FK-Systembau), Bürgermeister Ruppaner, Schulleiter Martin Raisch, Jugendhausleiter Matthias Dold, Architekt Rainer Nitschke und Thomas Scheck (KVL-Consult) beim Spatenstich für das künftige Köngener Gemeinwesenhaus Foto: Holzwarth

KÖNGEN. „Was lange währt, wird endlich gut“, sagte Bürgermeister Otto Ruppaner, als sich doch etliche Gemeinderäte und Mitarbeiter sowohl der Gemeindeverwaltung als auch der Baufirmen zum Spatenstich am Burgwiesenweg an der Rückseite der Burgschule einfanden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Wendlingen