Schwerpunkte

Wendlingen

Ernst Fritz ist gestorben

05.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jahrzehntelanges Engagement für Sport und Kommunalpolitik

WENDLINGEN (sel). Mit dem Tod von Ernst Fritz verliert die Stadt Wendlingen einen Bürger, der sich zeitlebens in ungewöhnlichem Maße für ein gedeihliches Miteinander engagiert hat. Die Sozialdemokraten trauern um einen Menschen, der sich mit ganzem Herzen für die kleinen Leute eingesetzt hat. Der TSV Wendlingen verliert einen Kapitän, der für seinen Sportverein keine Mühe gescheut hat. Ernst Fritz starb am Sonntag im Alter von 85 Jahren.

Ernst Fritz, waschechter Wendlinger, fühlte sich seiner Heimatstadt verpflichtet. Von 1959 bis 1989, also 30 Jahre lang, gehörte er der SPD-Fraktion als Stadtrat an. Viele zukunftsweisende Entscheidungen der Stadt hat Ernst Fritz mitgetragen. Der Verstorbene war keiner, der sich in den Vordergrund drängte. Aber er war einer, der sein Ehrenamt ernst genommen, intensiv an einer Sache gearbeitet und sich vor der Verantwortung nie gescheut hat. Ernst Fritz war Anwalt der kleinen Leute, beispielhafter Sozialdemokrat.

Einer, der sich so selbstlos dem Gemeinwohl verschreibt, der bleibt nicht ohne Auszeichnung. Bereits 1980 wurde Ernst Fritz das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. 1984 überreichte der Gemeindetag Baden-Württemberg dem jetzt Verstorbenen die Ehrenmedaille. Zwei Jahre später, 1986, bekam er die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg verliehen. Bei seinem Ausscheiden aus dem Gemeinderat wurde ihm die Große Bürgermedaille zuerkannt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Wendlingen