Schwerpunkte

Wendlingen

Erneut technische Störung an Bahnübergängen

23.06.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auto prallt in der Wendlinger Albstraße auf einen Güterzug Schranke war nicht geschlossen Stadt appelliert an die Bahn

WENDLINGEN. Im März starteten die Deutsche Bahn AG und die Bundespolizei in Wendlingen die Aktion Geblickt? Sicher drüber im Bemühen um mehr Sicherheit an Bahnübergängen. Im Mai berichteten wir über mehrfache Störungen an allen Wendlinger Bahnübergängen. Die Schranken öffneten nicht mehr und führten zum Verkehrschaos auf den Straßen. Am Mittwochabend waren die Bahnschranken wieder defekt, diesmal schlossen sie nicht mehr. Glück hatte da eine Autofahrerin, die kurz nach 20 Uhr bei geöffneter Schranke in der Albstraße mit ihrem Fahrzeug einen Güterzug touchierte. Wann, wollten wir von der Deutschen Bahn AG wissen, werden die Wendlinger Bahnübergänge technisch so ausgestattet, dass diese verlässlich schließen und öffnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wendlingen