Schwerpunkte

Wendlingen

Erinnerung an ein einzigartiges Sportfest

11.05.2013 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am 12. Mai 1963 gab sich die nationale wie internationale Leichtathletikelite ein Stelldichein im Wendlinger Lauterstadion

Morgen, 12. Mai, jährt sich zum 50. Mal ein Ereignis, das damals für die Größe einer Stadt wie Wendlingen einmalig war. Auch später ging hier nie mehr Sportprominenz aus dem In- wie Ausland an den Start und auch die Zuschauerzahlen erreichte kein Wettbewerb mehr. Selbst das Zweite Deutsche Fernsehen berichtete live aus Wendlingen.

Jutta Heine und Alfred Kleefeldt tauschen Meisterschafttipps aus.  Fotos: Archiv
Jutta Heine und Alfred Kleefeldt tauschen Meisterschafttipps aus. Fotos: Archiv

WENDLINGEN. Eigentlich waren es drei Leichtathletik-Sportfeste. Das erste fand anlässlich der Einweihung des neuen Lauterstadions im Jahr 1961 statt, das zweite, ein Jahr später und zum letzten Mal ebenfalls ein Sonntag, am 12. Mai 1963. Zu allen drei Veranstaltungen kamen die Großen der Leichtathletik nach Wendlingen. Offiziell sahen 27 000 Zuschauer die Wettbewerbe, es waren aber weitaus mehr, mit denjenigen, die ohne Karte ins Stadion kamen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen