Schwerpunkte

Wendlingen

Erfolgreiche Kammermusik

30.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erste Preise bei „Jugend musiziert“ für Grinio-Schülerinnen

KÖNGEN (pm). Auch in diesem Jahr gibt es bei der Grinio-Musikakademie in Köngen Grund zur Freude: In der Ensemblewertung bei „Jugend musiziert“ gab es die Preise gleich im „Doppelpack“.

Emily Kemmner (Gesang, Klasse Gundula Peyerl) und Paula Hermann (Klavier, Klasse Natalia Szabat) haben sich beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie „Duo Kunstlied“ in ihrer Altersgruppe (IV) einen ersten Preis ersungen und erspielt. Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Erich Wolfgang Korngold und Franz Schubert standen auf dem Programm der beiden.

Genauso erfolgreich waren Ella Fellmann (Violoncello, Klasse Ulrike Simon-Weidner) und Duopartner Roman Malich (Klavier, Klasse Elena Wackenhut, Musikschule Filderstadt). Sie wurden auch mit einem ersten Preis ausgezeichnet (Altersgruppe V). Ihr ebenso anspruchsvolles Programm umfasste Stücke der Komponisten Ludwig van Beethoven, Henriette Bosmans und Louise Farrenc.

Coronabedingt musste der Musikwettbewerb dieses Jahr online via eingesandter Videoaufnahmen stattfinden. Dies stellte Lehrerinnen und Schüler vor besondere Herausforderungen, da der Unterricht an der Grinio Akademie aufgrund des Lockdowns im Vorfeld ebenfalls nur online stattfinden konnte.

Die jungen Musiker sind alle Stipendiaten des Grinio-Förderkreis Musiktalente.

Wendlingen