Schwerpunkte

Wendlingen

Engagement gegen vernachlässigte Krankheiten

20.02.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ehemalige Staatssekretärin Karin Roth (SPD) wurde mit dem Memento-Preis ausgezeichnet

Dr. Christian Wagner-Ahlfs (BUKO Pharma-Kampagne) überreichte den Memento-Preis 2014 an Anette Hübinger (CDU, links im Bild) und Karin Roth (SPD). Foto: Sebastian Bolesch
Dr. Christian Wagner-Ahlfs (BUKO Pharma-Kampagne) überreichte den Memento-Preis 2014 an Anette Hübinger (CDU, links im Bild) und Karin Roth (SPD). Foto: Sebastian Bolesch

(pm) Ärzte ohne Grenzen, die BUKO Pharma-Kampagne und die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe vergeben in diesem Jahr erstmals den Memento-Preis für vernachlässigte Krankheiten. Die Politikerinnen Karin Roth (SPD) und Anette Hübinger (CDU, MdB) wurden für ihr Engagement für mehr öffentliche Forschungsförderung ausgezeichnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Wendlingen