Schwerpunkte

Wendlingen

Energiewende mit Biogas?

05.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreismitgliederversammlung der Grünen diskutierte in Wendlingen das Projekt in Großbettlingen

WENDLINGEN (pm). Der geplanten Biogasanlage in Nürtingen räumten die Mitglieder des Kreisverbands von Bündnis90/Die Grünen breiten Raum ein auf ihrer Versammlung kürzlich in Wendlingen. Geehrt wurden an diesem Abend sechs Grüne für ihre 25-jährige Parteimitgliedschaft.

Von ihrem Tagesgeschäft berichteten die Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr, Andreas Schwarz und Jörg Fritz. Zu Beamtenbesoldung, Schulentwicklung, EnBW-Ausschuss und Vergaberecht brachten sie aktuelle Informationen und Einschätzungen in die Versammlung, die rege darüber debattierte.

Als klarer Befürworter der geplanten Anlage zur Speiseresteverwertung im Großbettlinger Gatter begründete Gerhard Schwenk von der Stiftung Ökowatt Nürtingen die Unterstützung durch seine Organisation vor allem damit, dass hier ein Rohstoff verwertet werde, der ohnehin anfällt in der Region und nicht etwa erst auf monotonen Maisäckern erzeugt werden müsse. Die Stadtwerke Nürtingen und die Ökowattstiftung sähen darin eine sehr gute Möglichkeit, zur Energiewende beizutragen und gleichzeitig lohnend zu investieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Wendlingen

Grundsteinlegung beim Johannesforum in Wendlingen

Erste Wände des neuen Gemeindezentrums stehen bereits – Eine Kapsel mit tagesaktuellen Dokumenten für die Nachwelt

WENDLINGEN. Es ist guter Brauch beim Bau von öffentlichen Gebäuden, dass mit der Grundsteinlegung Dokumente für die Nachwelt erhalten werden. An diesen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen