Schwerpunkte

Wendlingen

Endgültiges Aus für Behr-Standort Wendlingen

02.08.2007 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Endgültiges Aus für Behr-Standort Wendlingen

Unternehmen prüft zwei Standort-Alternativen in Reutlingen und in Wallerstein Verhandlungen mit dem Betriebsrat werden aufgenommen

WENDLINGEN. Bemühungen des Rechtsamtes und der Wirtschaftsförderung der Stadt Wendlingen, das Traditionsunternehmen Behr Automotive am Standort Wendlingen zu halten, sind umsonst. Wie bereits mehrfach berichtet, sucht das Unternehmen zur Ausführung eines Großauftrags für Daimler einen neuen Produktionsstandort. Jetzt teilt die Unternehmensleitung einen Planungsfortschritt mit. In der engeren Wahl sind nur noch zwei Alternativen im Raum Reutlingen und in Wallerstein. Der Standort in Wendlingen wird aufgegeben. Die Rede ist von der Stilllegung des Standorts. Mit dem Betriebsrat im Werk Wendlingen werde die Verhandlung über den Interessenausgleich aufgenommen.

Von der Geschäftsleitung der Behr Automotive GmbH war zu erfahren, dass zwei Alternativ-Standorte in der engeren Auswahl sind. Davon befindet sich einer im Raum Reutlingen, der andere am bestehenden Standort Wallerstein. Der derzeitige Standort in Wendlingen muss nach sorgfältiger Abwägung aller betriebswirtschaftlichen und immissionsschutzrechtlichen Faktoren aufgegeben werden, heißt es wörtlich in der Verlautbarung des Unternehmens. Der Aufbau der Produktion in der Esslinger Panasonic-Halle sei nach eingehender Prüfung nicht möglich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Wendlingen