Schwerpunkte

Wendlingen

Lesertour zum Albvorlandtunnel bei Wendlingen - Einen Blick in die Tunnel geworfen

05.07.2021 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Lesertour der Wendlinger Zeitung zum Albvorlandtunnel gab es wieder interessante Einblicke – Tour zur Filstalbrücke

Leser über die Riesenbaustelle der ICE-Trasse Wendlingen–Ulm zu führen, das hat für die Wendlinger/Nürtinger Zeitung schon Tradition. Coronabedingt gab es eine längere Pause. Doch am vergangenen Samstag hatten wieder 40 Leser die Möglichkeit, sich die Baustelle des Albvorlandtunnels anzuschauen. Dabei gab es exklusive Einblicke ins Innere von drei Tunnelbauwerken. Mehr Bilder von der Riesenbaustelle finden Sie in unserer Bilderstrecke.

Die erste Lesergruppe war morgens um 10 Uhr mit Guide Otto Krautwasser (rechts) unterwegs. Im Hintergrund die Güterzuganbindung. Fotos: Holzwarth
Die erste Lesergruppe war morgens um 10 Uhr mit Guide Otto Krautwasser (rechts) unterwegs. Im Hintergrund die Güterzuganbindung. Fotos: Holzwarth

WENDLINGEN. Im Herbst 2019 führten der Verein Bahnprojekt Stuttgart–Ulm und die Wendlinger Zeitung das letzte Mal Leser über die Baustelle des Albvorlandtunnels. Dann kam die Corona-Pandemie. Sie legte zwar nicht die Baustelle lahm, aber an Führungen war nicht zu denken. Herbst 2019 – da kam gerade die Tunnelbohrmaschine Wanda in Wendlingen an. An der Kleinen Wendlinger Kurve wurde noch gearbeitet, die Arbeiten an der Großen Wendlinger Kurve hatten begonnen. Schwere Maschinen bestimmten das Bild der Baustelle.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit