Schwerpunkte

Wendlingen

Eine Reise, die bis heute fruchtet

05.01.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit 30 Jahren unterstützt „Hilfe für Guasmo“ Jugendliche im südamerikanischen Ecuador

Hütten im Elendsviertel Guasmo pm
Hütten im Elendsviertel Guasmo pm

KIRCHHEIM/GUAYAQUIL (pm). Es begann 1987. Kurz zuvor hatte Ursula Hauser während einer Ecuador-Reise das wohl problematischste Viertel der alten Hafenstadt Guayaquil kennengelernt. Der Name: Guasmo. Ursula Hauser hatte die Not dort erkannt: Hier muss man etwas tun und hier kann man etwas tun.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Wendlingen