Anzeige

Wendlingen

Ein Zwischenlager für Schrottautos

28.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Abwrackprämie und die Überlastung der Schredderfirmen machen auch in Wendlingen Probleme

WENDLINGEN (sel). Der durch die Abwrackprämie des Bundes ausgelöste Neufahrzeuge-Boom hat Folgen. Die Zahl der Altfahrzeuge kann nicht schnell genug entsorgt werden. Die Autos stapeln sich bei den Verwertern. Ein von der Stadt auf dem TVU-Parkplatz genehmigtes Zwischenlager sorgt jetzt für Protest.

Die Firma Karapidis ist einer der zugelassenen Betriebe für die Entsorgung von Altfahrzeugen. Derzeit wird der Betrieb mit Altfahrzeugen überschwemmt, der Firmenplatz reicht längst nicht mehr aus. Die Stadt genehmigte deshalb ein Zwischenlager auf dem Parkplatz vor dem Wendlinger Stadion. Weil das Gelände aber verkauft wird, wurde ein neues Zwischenlager beim TVU aufgeschlagen.

Jetzt wurde Protest laut. Stadtrat Kinkelin hält es für unverantwortlich, direkt neben der Wasserfassung Schrottautos zu lagern. Wolfgang Kaiser vom Rechtsamt hat reagiert, dem Wendlinger Betrieb ein Zwischenlager auf einem privaten Firmengelände in der Neuffenstraße vermittelt. Die Schrottautos werden nach den Osterfeiertagen dorthin umgelagert.

Rund 150 Autos warten auf dem TVU-Platz auf die Verschrottung, täglich werden es mehr. sel


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Wendlingen