Wendlingen

Ein Vereinsheim für TSV, TVU und RSV?

11.07.2007, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die drei Vereine prüfen, inwieweit ein gemeinsames Vereinsheim auf der neuen Sportanlage Im Speck überhaupt realistisch ist

WENDLINGEN. Die Spatzen pfeifen es mittlerweile von den Dächern: der Turn- und Sportverein Wendlingen (TSV), der Turnverein Unterboihingen (TVU) und der Radsportverein (RSV) loten derzeit aus, inwieweit ein gemeinsames Vereinsheim auf der neuen Sportanlage Im Speck eine Option sein könnte. Die Redaktion unserer Zeitung fragte bei den Vereinen und bei Bürgermeister Ziegler nach.

Der Anstoß für ein gemeinsames Vereinsheim geht vom TSV Wendlingen aus. Erhard Kaiser, Vorsitzender des Vereins, bestätigte dies auf Anfrage unserer Zeitung. Von der Mitgliederversammlung Ende März habe er den Auftrag erhalten, an die beiden anderen Vereine heranzutreten, mit dem Angebot, ob sie sich mit dem TSV zusammen ein gemeinsames Vereinsheim vorstellen könnten. Ein gemeinsames Treffen zwischen der Vereinsspitze des TSV und der des TVU hat es mittlerweile Ende Mai gegeben. Ebenso hat Erhard Kaiser mit Cornelie Grünwald vom RSV Kontakt aufgenommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen