Wendlingen

Ein offenes Ohr für Rentenanwärter

04.01.2019 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Horst Golenz war lange Jahre bei der Landesversicherungsanstalt tätig – als Rentner nutzt er seine Kenntnisse um anderen zu helfen

Horst Golenz ist ehrenamtlicher Rentenberater in Wendlingen. Der Mann kennt sich aus. Schließlich hat er auch im aktiven Berufsleben bei der Landesversichertenanstalt gearbeitet. Heute hilft er Versicherten, die Bürokratie rund um die Rente zu bewältigen.

Horst Golenz berät Versicherte in allen Fragen der Rentenversicherung – ehrenamtlich. Foto: sg
Horst Golenz berät Versicherte in allen Fragen der Rentenversicherung – ehrenamtlich. Foto: sg

WENDLINGEN. Ab wann kann man in Rente gehen? Und wie hoch wird dann die Rente wohl ausfallen? Das sind die häufigsten Fragen, mit denen Horst Golenz konfrontiert wird. Denn das Thema Rente ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Doch es gibt einiges zu beachten, wenn man im Alter nicht bares Geld verschenken möchte. Und es kursieren einige Irrtümer. Beispielsweise der, dass man mit 60 Jahren abschlagsfrei in Rente gehen kann, wenn man 45 Jahren gearbeitet hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wendlingen

Gelb und blau und ziemlich schlau

Ihre Aras hat die Köngenerin Anke Müller nach Möglichkeit immer dabei

KÖNGEN. Ihre Aras hat Anke Müller nach Möglichkeit immer dabei – sogar im Restaurant oder beim Radeln. Ihre beiden Gelbbrustaras liegen der Studentin Anke Müller aus Köngen sehr am Herzen. Die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen