Wendlingen

Ein Ofen aus dem 12. Jahrhundert

27.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Kloster Denkendorf wurden bei Bauarbeiten bedeutende historische Funde gemacht

Neben dem Weg vom Maierhof zum Kloster wurde ein gut erhaltener Kalkofen gefunden. Bürgermeister Ralf Barth sah sich die Fundstelle persönlich an. Der Brennofen war vermutlich zur Zeit der Klostergründung um 1130 angelegt worden.  Foto: Gemeinde Denkendorf
Neben dem Weg vom Maierhof zum Kloster wurde ein gut erhaltener Kalkofen gefunden. Bürgermeister Ralf Barth sah sich die Fundstelle persönlich an. Der Brennofen war vermutlich zur Zeit der Klostergründung um 1130 angelegt worden. Foto: Gemeinde Denkendorf

DENKENDORF (pm). Der Neubau des Pflegestifts am Kloster verzögert sich um einige Monate. Archäologen sind nämlich auf der Baustelle auf neue bedeutende historische Funde gestoßen, die bis in die Merowingerzeit zurückgehen. Ein sehr gut erhaltener Kalkofen gehört dazu.

Das Margarete-Blarer-Haus am Kloster wurde im Herbst 2018 abgerissen. Anfang November war der Spatenstich für den Neubau eines Pflegestifts erfolgt. Die Bauarbeiter stießen dabei auf historische Funde, weshalb das Amt für Denkmalpflege in Esslingen ein Archäologen-Team mit einer Untersuchung beauftragt hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Wendlingen