Schwerpunkte

Wendlingen

Ein herzlicher Gruß der Schüler an die Gartenschule

20.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit Wochen sind die Schulen geschlossen. Wo manch älterer Schüler vielleicht sogar froh über das Schulfrei ist, sind Grundschüler doch erheblich irritiert, nicht mehr in die Schule gehen zu können. Dass sich die Kleinen regelrecht danach sehnen, wieder zum Unterricht zu kommen, ist dieser Tage an der Wendlinger Gartenschule zu sehen. Lauter ganz individuell ausgemalte Herzen hängen an den Türen der Grundschule. Die Herzen waren Bestandteil der Arbeitsmaterialien, die die Lehrer ihren Schülern übermittelt haben. Über die Elternvertretung kamen die Kinder an die verschiedenen Aufgaben, die sie zu Hause erledigen sollten. Dass die ausgemalten Herzen an die Türe der Gartenschule geheftet werden, war Nadine Hahns Idee. „Die Kinder möchten damit zeigen, dass sie an ihre Schule denken und diese vermissen“, schreibt die Vorsitzende der Elternvertretung in einer E-Mail. Die Leiterin der Gartenschule, Birgit Illgen, war ganz gerührt über so viel Liebe, die ihre Schüler der Gartenschule und vor allem den Lehrern entgegenbringen. „Die Kinder vermissen ihre Schule, das ist deutlich“, sagt sie. Aber auch die Lehrer vermissen ihre Schüler. Deswegen reißt auch der Kontakt nie ganz ab. Über Telefonate, E-Mails, Sprachnachrichten ist dies heute ja auch möglich. So haben auch die Schüler die Gewissheit, dass ihre Lehrer an sie denken. Und nach den Ferien können sich Schüler und Lehrer womöglich auch im virtuellen Klassenzimmer begegnen. sg

Wendlingen