Schwerpunkte

Wendlingen

Ein Blick in Köngens Vergangenheit

18.12.2015 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Kalender zeigt historische Ansichten der Gemeinde – Die Bilder stammen vom Köngener Sammler Michael Schweizer

Wie sah Köngen bis circa 1960 aus? Das können sich historisch Interessierte im kommenden Jahr Monat für Monat in einem Bildkalender ansehen. Die Wendlinger Zeitung sprach mit Michael Schweizer, der die Fotos gesammelt und dem Verlag zur Verfügung gestellt hat.

Die Rückkehr der Glocken nach Köngen wurde gebührend gefeiert. Das Gebäude Im Hintergrund ist die Schule.
Die Rückkehr der Glocken nach Köngen wurde gebührend gefeiert. Das Gebäude Im Hintergrund ist die Schule.

KÖNGEN. Etwa 3000 Bilder mit Köngener Ansichten, alle aus der Zeit vor 1960, hat Michael Schweizer in seinem Archiv. Eine ganze Menge. Man möchte meinen, hier ist ein Mann am Werk, der seine Gemeinde liebt. Und das stimmt. Doch ein Ur-Köngener ist Schweizer nicht. „Ich komme eigentlich aus Neckartenzlingen, habe während meines Studiums in Frickenhausen gewohnt. Über Abstecher unter anderem nach Paris, Ludwigsburg und Frankfurt kamen meine Familie und ich schließlich 1996 nach Köngen, wo wir ein Haus kauften“, erzählt Michael Schweizer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Wendlingen