Anzeige

Wendlingen

Durchfahrtsverbot für Lkw bis März

20.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tempo 30 auf der Ortsdurchfahrt Ötlingen und in der Paradiesstraße

KIRCHHEIM (pm). Am kommenden Montag, 23. Februar, treten die Tempo-30- Gebotsstrecken in der Ortsdurchfahrt Ötlingen und in der Paradiesstraße in Kirchheim in Kraft. Die Ausweisung von Tempo 30 ist Teil des Lkw-Lenkungskonzepts, welches in interkommunaler Zusammenarbeit gemeinsam mit den Kommunen Wendlingen, Wernau, Hochdorf und Notzingen entstanden ist und künftig ein Durchfahrtsverbot für Lastwagen über 7,5 Tonnen auf den Landesstraßen L 1200, L 1207 und L 1201 ausweist.

Das Regierungspräsidium Stuttgart, muss verkehrsbeschränkende Maßnahmen aus Lärmschutzgründen zustimmen. Es wurde der Stadtverwaltung Kirchheim vorgegeben, dass vor dem kompletten Ausschluss einer Verkehrsart als geringerer Eingriff erst einmal Tempo 30 auszuweisen ist. Bei der Festlegung der Tempo-30-Abschnitte muss sich die Behörde daran orientieren, an welchen Gebäuden der betroffenen Straßenabschnitte die zulässigen Lärmgrenzwerte überschritten werden. Dies hat ergeben, dass in der Ortsdurchfahrt Ötlingen die Stuttgarter Straße zwischen dem Ortseingang aus Wendlingen kommend und der Goethestraße sowie die Paradiesstraße auf ihrer gesamten Länge mit einer vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometer zu belegen sind.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 64% des Artikels.

Es fehlen 36%



Anzeige

Wendlingen