Schwerpunkte

Wendlingen

Diskussion um die Anzahl der Stellplätze

07.11.2019 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat befasst sich erneut mit dem Bebauungsplan für das Areal zwischen Kirch-, Bürger- und Schloßstraße

Flächen auch in der Stadt für eine Wohnbebauung zu erschließen, ist das Gebot der Stunde. Denn die Stadt Wendlingen hat so gut wie keine bebaubaren Außenflächen mehr. Ein Gebiet, das noch freie Flächen aufweist, ist das Karree zwischen der Kirch-, Bürger- und Schloßstraße. Der eigentlich schon durchgewunkene Bebauungsplan musste nun wieder geändert werden.

Das Karree zwischen Kirch-, Bürger- und Schloßstraße in Wendlingen soll mit weiteren Häusern bebaut werden.  Luftbild: Stadt Wendlingen
Das Karree zwischen Kirch-, Bürger- und Schloßstraße in Wendlingen soll mit weiteren Häusern bebaut werden. Luftbild: Stadt Wendlingen

WENDLINGEN. Eigentlich war für das kleine Gebiet zwischen Kirch-, Bürger- und Schloßstraße schon alles in trockenen Tüchern. Doch dann konnte sich die Erbengemeinschaft, denen die noch nicht bebauten Grundstücke gehörten, nicht auf einen Investor einigen, der die freie Fläche auf dem ohnehin kleinen Areal bebaut. Und so wurden die Grundstücke nun an verschiedene Investoren veräußert. Wegen der getrennten Planung der neuen Eigentümer haben sich aber nun andere Anforderungen ergeben. Beispielsweise erfolgt die Erschließung der innen liegenden Baugrundfläche nicht mehr über eine Privatstraße, wie dies bisher geplant war. Stattdessen will nun jeder Eigentümer einen Erschließungsweg auf dem eigenen Grundstück haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Wendlingen