Schwerpunkte

Wendlingen

Die Wendlinger stellten ihren Maibaum auf

29.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zahlreiche Wendlinger versammelten sich am gestrigen Sonntagnachmittag trotz der unsicheren Wetterlage auf dem Marktplatz, um dabei zu sein, als zum 64. Mal in der Ortsgeschichte ein Maibaum aufgestellt wurde. Mit ihrer Gründung Ende der 1940er-Jahre hatte die Egerländer Gmoi Wendlingen das Maibaumbrauchtum aus dem Egerland in die Neckarstadt gebracht und seither alljährlich gepflegt. In freundschaftlicher Tradition mussten die Herren der Gmoi den etwa 20 Meter langen Baum auch in diesem Jahr nicht allein in die Höhe wuchten: Der Trachtenverein Almrösl aus Esslingen, die Reichenbacher Filstaler, der Trachtenverein Kirchheim und einige freiwillige Helfer, unter ihnen auch Helmut Grübel, Dirigent des Unterboihinger Gesangvereins Eintracht, standen ihnen an den langen Scherstangen zur Seite. „Etwas schade“ fand Gmoi-Vorsitzender Horst Rödl, dass das Wetter so gar nicht zum Draußensitzen einlud. „Zum Frühschoppen am Vormittag war fast niemand da. Jetzt ist es wenigstens trocken und der Wind ist nicht zu stark, ans Aufstellen wäre sonst nicht zu denken.“ Nach dem Balance- und Kraftakt klang das Maibaumfest mit einigen Tanzvorführungen der Trachtengruppen aus. tad

Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen